• Buchveröffentlichung: Differenzialdiagnostik auf den Punkt

    Wie erlange ich diagnostische Gewissheit? Mit einem geübten Blick kann der Kinderarzt einzelne Krankheitsmerkmale rasch erkennen. Schwierig wird die Diagnose, wenn ein Syndrom mehrere charakteristische Symptomen aufweist – mit entscheidenden Konsequenzen für die Therapiewahl.

    Spüren Sie die klinischen Symptome zielsicher auf und sichern Sie Ihre Diagnose ab: „Pädiatrische Differenzialdiagnostik“ bietet praktische Hilfe zur Abklärung von über 80 häufigen Krankheitssymptomen im Kindes- und Jugendalter.

    Nach Funktionssystemen gegliedert, ist jeder Symptomkomplex auf wenigen Seiten übersichtlich und prägnant dargestellt. Das einheitliche Grundgerüst sorgt für eine leichte Orientierung im Buch: Definition, Anamnese, Ätiologie und differenzialdiagnostische Abklärung – Schritt für Schritt und unter Berücksichtigung der Altersstufen. Über 160 Flussdiagramme stellen das Ursachenspektrum übersichtlich dar und bringen das systematische Vorgehen eingängig auf den Punkt. Die Entscheidungsbäume sind auf einen Blick erfassbar und liefern schnell abrufbaren Informationen.

    Konzentriert auf die typischsten Beschwerdebilder, beginnt das Nachschlagewerk mit unspezifischen Symptomen wie Fieber und Abgeschlagenheit. Sie weiteren Abschnitte umfassen alle wichtigen Organsysteme und Symptomgruppen einschließlich Genitale, neurologische Symptome, Bewegungsapparat, Sinnesorgane und psychische Auffälligkeiten.

    Keine alternative Diagnose mehr übersehen: die Merkhilfe für Anfänger wie Erfahrene in der Pädiatrie.

     

    Prof. Dr. med. Josef Rosenecker, Kinderklinik und Kinderpoliklinik am Dr. Haunerschen Kinderspital der LMU München

    Leave a reply →